Zahnimplantate

Ob Zahnlücken, Freiendsituationen oder zahnlos, wenn nach eingehender Untersuchung die Knochensubstanz positiv für die Aufnahme von Implantaten durch den Oralchirungen und Zahnarzt bewertet wird, kann eine Planung erstellt werden. Eine ausführliche Planung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Implantation . Ästhetik-Einprobe, Röntgenschablone und am besten eine 3 D Planung mit Digitaler Volumen- Tomographie - DVT .

Um im Front- und Seitenzahnbereich ästhetische Lösungen zu entwickeln, ist bei ausgeprägten Kieferkammdefekten nach heutigem Stand eine Knochentransplantaion das Mittel der Wahl, sodass langlebige ästhetische Erfolge erzielt werden.

Es gibt Titan- und Zirkonimplantate und die dazugehörigen Aufbauten (Abutment) für Titanim- plantate. Wir haben die Wahl zwischen Standartabutments und individuell CAD/CAM gefrästen Abutments. Das Einsatzgebiet reiner Zirkonimplantate ist eingeschränkt. Für ästhetische Lösungen im Frontzahnbereich bieten sich Titanimplantate mit Titanklebebasen an.

Auf die Titanklebebasen werden CAD/CAM gefertigte Zirkonabutments geklebt und darauf werden dann Vollkeramikkronen oder – Brücken gefertigt und verklebt. Von Zirkonabutments auf Titanimplantaten ist abzuraten, da das wesentlich härtere Zirkon die Passungsoberfläche (Surface) des Titanimplantates abradieren kann, welches zur Lockerung und in Folge dann zum Schraubenbruch führen kann.

Sie haben Fragen zum Zahnersatz?

Wir finden mit Ihnen eine Möglichkeit
für eine optimale Versorgung. Kontaktieren Sie uns einfach.

Wir bauen auf partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen